About

FH-Timeline

Die FH-Timeline ist eine öffentliche partizipative Website des FWF PEEK Projektes PPC [AR 568]. Die Website ist ein alternatives digitales Archiv, das das vielfältige Wissen und die vielstimmigen Narrative zur Geschichte des Friedrichshofs sammelt. Dieses Archiv ist im Prozess und will zu einer dichteren Geschichtsschreibung beitragen.

Das PEEK Projekt hat auf dieser Website ebenfalls eine Timeline ("PEEK"), auf der Forschungsaktivitäten, Veranstaltungen, Texte und Material des Projektes archiviert werden. Auch dieses Archiv ist öffentlich und wird vom Projektteam befüllt.

Herzlich Willkommen!

Paul-Julien Robert, Ida Clay, Thomas Marschall, Elisabeth Schäfer


Performing Primal Communism (PPC) – FWF PEEK Projekt [AR 568]

Performing Primal Communism (PPC) arbeitet künstlerisch forschend an der Aufarbeitung der von Otto Mühl gegründeten und von den Kommunard:innen aufgelösten Aktionsanalytischen Organisation, AA-Kommune. Das vom Österreichischen Wissenschaftsfond FWF in der Förderschiene PEEK (Programm zur Entwicklung und Erschliessung der Künste) geförderte interdisziplinäre Forschungsprojekt eröffnet eine künstlerisch forschenden Perspektive auf die vom Wiener Aktionismus Künstler Otto Mühl 1972 gegründete und von den Kommunard*innen 1990 aufgelöste Aktionsanalytische Organisation, die AA-Kommune. Die Kommune widmete sich zunächst der Bewusstmachung von Habitualisierungen durch Herrschaft in der alltäglichen soziokulturellen Lebenspraxis und der Befreiung von Menschen aus dem Wirkungsfeld mächtiger sozialer Institutionen. Ihr erklärtes Ziel war es, autoritäre Institutionen wie Staat, Kirche, bürgerliche Familie, Kapitalismus und Patriarchat mit Hilfe von Wissenschaft, Kunst und befreiter Sexualität zu überwinden. Das soziale Experiment endete in einem hochgradig autoritären System innerhalb einer kontrollierten Gemeinschaft. Mühl wurde wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt.

Gemeinsam mit Zeitzeug:innen strebt das Projekt PPC nach einer Neubesichtigung und Aufarbeitung der Kommune und ihrer Auswirkungen durch „Forschung in und durch die Künste“, indem es einen durch Künstler:innen, Zeitzeug:innen und Wissenschaftler:innen kollaborativ gestalteten Forschungsraum als Reservoir für die gemeinsame Erforschung individueller und kollektiver Geschichtsaspekte der AAO aufbaut: (Re)writing of Reality Through Discourse.


FAQs

Wer kann meine Beiträge lesen? Die Website ist öffentlich. Alle, die den link haben, können lesen.

Welche Beiträge sind gefragt? Das PEEK-Team wird im Laufe der Zeit zu verschiedenen Themen Aufrufe aussenden für Posts. Die Plattform dient nicht dazu in einen persönlichen Austausch zu treten, sondern Dokumente und Fakten, Reflexionen und Erinnerungen zu sammeln.

Wer kann posten und unter welchem Namen? Posts können unter Klarnamen und unter erfundenen Namen gepostet werden.

Kann ich anonym posten? Wer sich registriert, kann sich auch mit einem erfundenen Namen registrieren. Die Profile sind von anderen nicht einsehbar.

Wer bekommt Zugang zu den Daten? Die auf die Homepage hochgeladenen Daten werden vom PEEK Projekt nicht weitergegeben, sind jedoch öffentlich, sobald sie gepostet werden.

Geht es in der FH-Timeline ausschließlich um den Friedrichshof? Nein. Auch die Perspektiven von all denen, die den Friedrichshof nur besucht haben oder nur zeitweise dort gelebt haben, sind spannend und willkommen! Auch das, was in den Satelliten und Stadtgruppen passiert ist, ist wertvoll und gleichberechtigt interessant.

Was kann gepostet werden? Fotos im jpg-Format (keine Nacktfotos von Kindern), Videos können verlinkt werden, kleine Audiodateien als mp3 können upgeloadet werden. Text im Post oder als Scan, link.

Können Beiträge im Nachhinein bearbeitet werden? Ja. Alle Beiträge können von denen, die sie gepostet haben, bearbeitet, gelöscht und auch auf „unpublished“ (die Publikation des Posts kann rückgängig gemacht werden) geschaltet werden.

Gibt es einen Unterschied zwischen Public Timeline und Peek Timeline? Einen Post unter "Public" zu posten, heißt, dass er auf der FH Timeline erscheint. Die PEEK Timeline ist auch öffentlich, sie dient als Archiv des PEEK Projektes. Hier sind Paul, Ida, Tom und ich als Projektteam zur Befüllung vorgesehen. Wir bilden unsere Aktivitäten, Veröffentlichungen ab, alles, was im Projekt passiert.

Wer postet auf der PEEK-Timeline? Das PEEK Projekt-Team.

Ist die Peek-Timeline offen für alle, die hier registriert sind? Die PEEK Timeline ist erstmal offen für das Projektteam. Lesen können sie alle.

Was bedeutet "In Review"? Von wem werden die geposteten Beiträge erst "reviewt", bevor sie freigeschaltet werden? Das PEEK-Team reviewed die Posts und schaltet sie frei. In einem ersten Schritt wird zu themenbezogenen Posts eingeladen. Review bedeutet keine qualitative Beurteilung nach subjektiven Maßstäben, sondern die Freischaltung nach thematischer Relevanz.

Kann ich die Profile von anderen ansehen? Nein. Das ist aus Datenschutzgründen nicht möglich.